Ihr persönlicher Fortbildungsguide Zahnmedizin

Für iOS, Android und im Web

Curriculum

Curriculum Endodontologie, WK06

Akademie Praxis und Wissenschaft (APW/DGZMK)

Revision der Wurzelkanalbehandlung, Milchzahnendodontie

Die Milchzähne sichern eine normale Gebissentwicklung, die Kaufunktion, die Phonetik und ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild des Kindes, so dass ihr Erhalt bis zur physiologischen Exfoliation als Therapieziel klar anzustreben ist. Der Kursteil „Milchzahn-Endodontie“ zielt dabei auf die Beschreibung der Indikationen, Kontraindikationen und relevanten klinischen Arbeitsschritte von endodontische Behandlungsverfahren am Milchzahn ab. Das Spektrum umfasst Maßnahmen, die dem Schutz der vitalen Pulpa dienen (Caries-profunda-Therapie), die Vitalität der exponierten Pulpa sicherstellen (direkte Überkappung, Pulpotomie) oder auf eine Wurzelkanalbehandlung abzielen (Pulpektomie mit nachfolgender Wurzelkanalfüllung). Folgende Themengebiete werden mit dem Kursteil abgedeckt:

  • Indikationen und Kontraindikationen zu endodontischen Verfahren am Milchzahn
  • Möglichkeiten und Grenzen der Erhaltung des Milchzahnes
  • Caries-profunda Behandlung
  • Direkte Überkappung im Milchgebiss
  • Pulpotomie im Milchgebiss
  • Wurzelkanalbehandlung im Milchgebiss
  • Management des endodontischen Notfalls am Milchzahn

Endodontie am bleibenden Zahn mit nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum

  • Besonderheiten des Zahnes mit nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum
  • Caries-profunda Behandlung
  • Direkte Überkappung
  • Pulpotomie
  • Apexifikation
  • Medizinische Einlagen, Materialien und Techniken der Wurzelkanalfüllung 1

Revision einer Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung kann scheitern, wenn Bakterien im Kanalsystem zurückbleiben oder neue Mikroorganismen über Undichtigkeiten in das Kanalsystem eindringen. Die Indikation für eine Revisionsbehandlung ist gegeben bei klinischen oder röntgenologischen Anzeichen einer apikalen Parodontitis nach vorangegangener Wurzelkanalbehandlung. Auch der röntgenologische Nachweis unvollständig gefüllter Kanalabschnitte kann eine Indikation zur Revisionsbehandlung sein. Die Revisionsbehandlung zielt darauf ab

  • die vorhandene Wurzelkanalfüllung vollständig aus dem Kanal zu entfernen
  • den Kanal vollständig mechanisch und chemisch aufzubereiten und
  • den Kanal anschließend dicht zu füllen.

Folgende Themen werden im Kursteil behandelt:

  • Indikationen zur Revisionsbehandlung
  • Vorbereitende Maßnahmen
  • Die Entfernung von Wurzelfüllmaterialien aus dem Kanal
  • Die Entfernung von Stiftaufbauten
  • Die Entfernung von Instrumentenfragmenten
  • Die Präparation, Desinfektion und erneute Obturation des Kanalsystems
  • Möglichkeiten und Grenzen der Revisionsbehandlung

Der Kurstag gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Veranstaltungsdetails

Termine:
22.11.18 23:00 - 23.11.18 23:00 Uhr 2018-11-22 23:00:00 2018-11-23 23:00:00 Europe/Berlin Curriculum Endodontologie, WK06 VDW, Bayerwaldstr. 15, 81737 München Akademie Praxis und Wissenschaft (APW/DGZMK) apw.fortbildung@dgzmk.de

Fachgebiet:
Endodontologie
Zielgruppen:
Zahnarzt/-ärztin
Assistenzzahnarzt/-ärztin
Referent:
wird noch bekannt gegeben
Kurs-Nr.:
CE20170020WK06
Punkte:
19
Kursgebühren:
680,00 € steuerbefreit
590,00 € (Gebühr für APW-Mitglieder) 680,00 € (Gebühr für DGZMK-Mitglieder) 680,00 € (Gebühr für Nichtmitglieder)

Adresse:
VDW
Bayerwaldstr. 15
81737 München

Kontakt zum Veranstalter

Veranstalter:
Akademie Praxis und Wissenschaft (APW/DGZMK)
Anschrift:
Liesegangstraße 17a 40211 Düsseldorf
Telefon­nummer:
0211/669673-41
E-Mail-Adresse:
apw.fortbildung@dgzmk.de
Webseite:
http://www.apw-online.de/

Kostenlose App laden

Laden Sie Fortbildungsguide Zahnmedizin auf Ihr iPhone, iPad oder Android-Gerät

Ihre Fortbildungen in unserer App

Nutzen Sie als Veranstalter unsere Plattform, um Ihre Fortbildungen Zahnärzten, zahnmedizinischem Fachpersonal und Zachtechnikern vorzustellen.

Kontaktieren Sie uns